Was ist Osteopathie?
Was sit Osteopathie Pferdeosteopathie Hundeosteopathie Über mich Kontakt/Impressum
Was ist Osteopathie?

Behandlung bei Pferdeosteopathie

Indikationen
Veränderungen des Pferdes können Anzeichen für eine bestehende Problematik sein. Eine osteopathische Behandlung kann sinnvoll sein bei: 
- Lahmheiten
- Apathie / Teilnahmslosigkeit
- Trägheit
- stumpfes Fell
- Fellwechselstörungen
- schlechte Haltung von Kopf, Hals oder Schweif
- ständiges Kopfschlagen
- häufiges Treten gegen die Boxenwand
- Verdauungsprobleme
- immer wiederkehrende Koliken
- Zyklusstörungen bei der Stute
- Veränderung des Deckverhaltens beim Hengst
   etc.

Außerdem geben Rittigkeitsprobleme Auskunft über mögliche Störungen, hier einige Beispiele:
- Das Pferd biegt sich auf einer Seite deutlich schlechter
- das Pferd tritt nicht unter
- das Pferd hat Probleme in den Seitengängen
- das Pferd galoppiert falsch an
- das Pferd zeigt Taktunreinheiten
- das Pferd stolpert häufig
- das Pferd widersetzt sich dem Gebiss
- das Pferd hat Sattelzwang
- das Pferd verweigert Sprünge / oder rennt nach dem Sprung weg
- das Pferd rundet sich nicht über dem Sprung
  etc.

Behandlungsablauf
Nach einer ausführlichen Anamnese erfolgt ausschließlich mit den Händen die Befundung und Diagnosestellung. Strukturen und das Gewebe werden Schicht für Schicht ertastet und so die Bewegungen und der Spannungszustand von Haut, Muskeln, Fascien und Organen überprüft.
Die Therapie richtet sich dann nach dem Befund. Durch osteopathische Techniken und Cranio-Sacrale-Therapie wird das Gleichgewicht des Organismus wiederhergestellt und die Selbstheilungskräfte das Körpers nachhaltig aktiviert.
Die Kosten für eine Behandlung belaufen sich auf 80,00Euro. Je nach Aufwand wird zzgl. eine Kilometerpauschale berechnet.

 

Tierosteopathie Julia Hütter • Rixener Dorfstraße 2b • 59929 Brilon • Tel.: 02961/966760 • Mobil: 0175/1877533
E-Mail: info@tierosteopathie-huetter.de
zur Startseite Datenshcutzerklärung